Echte Steuerberater

beraten Sie am Telefon

Sofort & verbindlich

Antwort auf Ihre Steuerfrage

Jederzeit erreichbar

Montag - Sonntag

Unter 6 Minuten

durchschntl. Gesprächsdauer

  Im Moment ist 1 Steuerberater für Sie gesprächsbereit. Wählen Sie einfach:

0900/1000 2770 *

*Der Anruf kostet 1,99 € / Min. inkl. 19% MwSt. aus dem deutschen Festnetz; in Mobilfunknetzen gelten ggf. andere Preise.

Steuertipp

Nach der Einführung der Abgeltungssteuer ist es für Privatanleger wichtig, die steuerlichen Vorgänge rechtzeitig zu managen. Die Überprüfung des Freistellungsauftrages führt zu Maßnahmen und zur Ausschöpfung des Sparerpauschbetrages.

Freistellungsauftrag prüfen und dadurch Abgeltungssteuer sparen

Bevor zum Jahresende die großen Zinstermine anstehen und weitere Kapitalerträge dem Privatanleger zufließen, sollte der Freistellungsauftrag in seiner Ausnutzung geprüft werden. Kommt der Privatanleger mit der Kalkulation der ausstehenden Kapitalerträge zu dem Ergebnis, dass eine volle Ausschöpfung des Freibetrages bei einem Institut nicht erreicht wird, sollte er jetzt Maßnahmen zur Ausnutzung des Freistellungsauftrages ergreifen.

Mit der Einführung der Abgeltungssteuer zum 01.01.2009 fallen z. B. Zinsen, Ausschüttungen von Fonds, Dividenden sowie Währungs- und Kursgewinne zur Versteuerung an. Diese Kapitalerträge werden mit dem Abgeltungssteuersatz von 25 % zzgl. des Solidaritätszuschlages von 5,5 % belegt. Auf Antrag kann auch zusätzlich die Kirchensteuer einbehalten werden.

Zinszahlungen prüfen

In der Niedrigzinsphase fallen die Zinserträge nicht so hoch aus. Deshalb kann es ratsam sein, den Freistellungsauftrag auf verschiedene Kreditinstitute zu verteilen. Welche Maßnahmen sind einzuleiten wenn andere Kapitalerträge realisiert werden können, die Zinszahlungen den Freistellungsauftrag aber nicht ausnutzen?

Kursgewinne prüfen

Falls der zur Verfügung stehende Freistellungsauftrag durch weitere Zinszahlungen nicht ausgenutzt werden kann, sollte die Realisierung von Kursgewinnen überprüft werden. Mit der Realisierung von möglichen Kursgewinnen z. B. bei Fonds, Aktien oder Anleihen können gezielt Kapitalerträge zur Ausnutzung der Freistellungsaufträge herangezogen werden. Fonds oder andere Finanzinstrumente werden mit Kursgewinnen gezielt verkauft. Ist eine Entscheidung gefallen erneut wieder in Fonds zu investieren? Sofern für eine erneute Investition in Fonds oder Anlagezertifikate oder andere Wertpapiere entschieden wird, recherchiert man wieder um in die Top Fonds in Krisenzeiten zu investieren.

Kursverluste prüfen

Wurden zu Beginn des Jahres Kursgewinne realisiert und im Freistellungsauftrag angerechnet, ist eine Überprüfung zur Realisierung von Kursverlusten ratsam. Mit der Senkung der Ausnutzung des Freistellungsauftrages werden weitere Zinszahlungen dann abgeltungssteuerfrei wieder möglich.

Zweites Fondsdepot anlegen

Wer Fonds oder andere Wertpapiere noch vor dem 31.12.2008 im Bestand hält, sollte zur Trennung der Wertpapierbestände ein zweites Fonddepot, Anlagekonto oder Depotkonto anlegen. Die sogenannten Altbestände sind nicht mehr in der Spekulationsfrist und können nicht mit abgeltungssteuerpflichtigen Vorgängen verrechnet werden. Außerdem wird die gesetzliche Regelung des" FiFo Verfahrens" nicht einbezogen - "Was zuerst gekauft wurde, wird auch zuerst wieder verkauft". Dieses Verfahren kann sich nachteilig für die Privatanleger auswirken. Ratsam ist es zusätzlich eine Kalkulation der Depotkosten vorzunehmen und über einen Depotwechsel nachzudenken. Nach der Fondsvermittlung zahlt der Honorarberater regelmäßig erhaltene Rückvergütungen aus der Bestandsprovision von Fonds an die Honorar-Kunden aus.

Alternativen mit Finanzinstrumenten oder anderen Kapitalanlagen:

Wer seine Kapitalerträge im Rahmen der Abgeltungssteuer steuert, den Freistellungsauftrag mit seinen Auswirkungen erkennt, kann weitere Alternativen wählen. Eine Investition in strategische Vermögensverwaltungen, bei der regelmäßig die Assets angepasst werden, kann ein Teil der Kapitalerträge durch den Freistellungsauftrag von der Abgeltungsbesteuerung befreit werden. Steuerpflichtige Vorgänge grundsätzlich im Voraus managen!

(Honorar Company Beratungs-GmbH / Redaktion)

Für weitere Details oder Rückfragen stehen Ihnen die teilnehmenden Steuerberater der Deutschen-Steuerberatungshotline unter der Telefonnummer 0900 / 1000 277 - 0 gerne zur Verfügung. Der Anruf kostet 1,99 EUR/ Min. inkl. 19% MwSt aus dem dt. Festnetz; in Mobilfunknetzen gelten ggf. andere Preise. Die Abrechnung erfolgt sekundengenau.

Hinweis: Die Steuernews sind urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte an den Artikeln liegen, sofern nicht anders vermerkt, bei der Deutschen-Steuerberatungshotline. Nachdruck, Verwendung auf Internetseiten (auch Kopien in Foren) und Veröffentlichung, auch auszugsweise, sind nur mit schriftlicher Genehmigung gestattet. Wenn Sie unsere Steuernews für so wichtig halten, dass Sie sie weitergeben möchten, belassen Sie es bei einem Hinweis, den Sie mit dem kompletten Artikel auf unserer Internetseite verlinken. Danke.

Für weitere Fragen und Details

Unsere Steuerberater beantworten Ihre Steuerfragen:

Bernd Thomas
Bernd Thomas
Steuerberater

Kundenbewertungen zur Deutschen Steuerberatungshotline

Das sagen bisherige Anrufer:

"Ich bin sehr zufrieden. Schnelle, zuverlässige und kompetente Arbeit."

27.11.2021
"Sehr kompetente, verlässliche und unkomplizierte Beratung."

26.11.2021
"Die Antwort war sehr schnell und hilfreich, trotz dem aus meiner Perspektive recht komplexem Sachverhalt! Auch einzelne Punkte, mit denen ich nicht vertraut war, wurden auf Nachfrage detailliert erklärt! Super freundliche und effiziente Hilfe! "

26.11.2021
"Schnelle, kompetente Hilfe zu einem fairen Preis. Vielen Dank"

25.11.2021
"Sehr kompetente und schnelle Bearbeitung!"

25.11.2021
"Sehr Kompetente und schnelle Beratung. Vielen Dank!"

24.11.2021
"schnell, termingerecht, klar! Danke. "

22.11.2021
"Kompentente Antworten"

22.11.2021
"Freundlich und kompetent. Zu empfehlen!"

21.11.2021
"Herr Thomas hat alle meine Fragen zügig und zufriedenstellend beantwortet. "

19.11.2021
"Alles wurde zu meiner vollsten Zufriedenheit beantwortet. Vielen Dank und gerne wieder."

19.11.2021
"Ich lasse mich von Steuerberater Christiansen schon seit über einem Jahr beraten und habe über 15 Fragen über diese Plattform an ihn gerichtet, die er mir allesamt sehr ausführlich und schlüssig beantwortet hat. Daher spreche ich eine klare Empfehlung für Steuerberater Christiansen aus."

19.11.2021
"Top Service!"

18.11.2021
"Ausführliche, aufschlussreiche Antwort ... Vielen Dank ..."

18.11.2021
"Vielen Dank nochmal Herr Siemssen für die schnelle und kompetente Antwort! Alles war sehr verständlich und auf den Punkt gebracht."

18.11.2021
"Sehr schnelle und kompetente Hilfe!!"

17.11.2021
"Vielen Dank Ihnen für die Ausführliche und schnelle Antwort zu meinem Anliegen. Meine Fragen wurden umfänglich von Ihnen beantwortet"

17.11.2021
"Meine Anfrage wurde nur zum Teil beantwortet, die Antwort war aber trotzdem sehr hilfreich!"

17.11.2021
"Herr Thomas bietet einen ausgezeichneten Service! Ich werde ihn auch in Zukunft konsultieren."

16.11.2021
"Jederzeit wieder. Bin sehr zufrieden mit der Beratung und auch dem großen Umfang."

16.11.2021
4,8 von 5 Sterne auf der Grundlage von 4475 Bewertungen
Unsere Steuerberater sind erreichbar unter 0900/1000 2770