Echte Steuerberater
beraten Sie am Telefon
Sofort & verbindlich
Antwort auf Ihre Steuerfrage
Jederzeit erreichbar
Montag - Sonntag
Unter 9 Minuten
durchschntl. Gesprächsdauer

 Derzeit sind alle Steuerberater im Gespräch oder offline. Sie haben jetzt aber die Möglichkeit einen Beratungstermin zu vereinbaren.

0900/1000 2770 *

*Der Anruf kostet 2,99 € / Min. inkl. 19% MwSt. aus dem deutschen Festnetz; in Mobilfunknetzen gelten ggf. andere Preise.

Kindergeld

Der Bundesfinanzhof (BFH) hat mit Urteil vom 8. August 2013 VI R 76/12 entschieden, dass einer Lebenspartnerin ein Kindergeldanspruch auch für die in den gemeinsamen Haushalt aufgenommenen Kinder ihrer eingetragenen Lebenspartnerin zusteht. Er hat damit die für Ehegatten geltende Regelung auf Partner einer eingetragenen Lebenspartnerschaft angewandt, nach der im Haushalt lebende gemeinsame Kinder der Ehegatten zusammengezählt werden. Sobald beide Lebenspartner oder Ehegatten zusammen mehr als zwei Kinder haben, ist diese Regelung günstiger, als wenn jeder einzelne Ehegatte oder Lebenspartner für seine Kinder Kindergeld beantragt. Denn das Kindergeld steigt ab dem dritten Kind von 184 € auf 190 € an und beträgt für das vierte und jedes weitere Kind 215 €.

Gleichstellung gilt auch im Kindergeldrecht

Nachdem das Bundesverfassungsgericht (BVerfG) am 7. Mai 2013 entschieden hatte, dass der Ausschluss eingetragener Lebenspartner vom Ehegattensplitting mit dem allgemeinen Gleichheitssatz nicht zu vereinbaren sei, sind nunmehr die Bestimmungen des Einkommensteuergesetzes (EStG) zu Ehegatten und Ehen auch auf Lebenspartner und Lebenspartnerschaften anzuwenden (§ 2 Abs. 8 EStG). Die Neuregelung vom 15. Juli 2013 durch das Gesetz zur Änderung des EStG und Umsetzung der Entscheidung des BVerfG vom 7. Mai 2013 findet auch bei noch nicht bestandskräftigen Einkommensteuerfestsetzungen Anwendung (§ 52 Abs. 2a EStG). Der BFH hat mit seinem Urteil entschieden, dass diese Anwendungsregelung auch für Kindergeldfestsetzungen gilt.

Gleichbehandlung von Lebenspartnern

Im Streitfall lebt die Klägerin in einer eingetragenen Lebenspartnerschaft. Sie wohnt gemeinsam mit ihren beiden minderjährigen Kindern, ihrer eingetragenen Lebenspartnerin sowie mit deren beiden minderjährigen Kindern in einem Haushalt. Für ihre Kinder erhält sie Kindergeld. Darüber hinaus begehrte sie für den Zeitraum ab Dezember 2009 vergeblich Kindergeld für die in dem gemeinsamen Haushalt versorgten Kinder ihrer eingetragenen Lebenspartnerin nach § 63 Abs. 1 Satz 1 Nr. 2 EStG. Das Finanzgericht wies die Klage ab. Der BFH hob die Vorentscheidung auf und gab der Klage statt. Nach seiner Meinung ist zur Vermeidung von Wertungswidersprüchen zwischen Einkommensteuer- und Kindergeldfestsetzungen die Gleichbehandlung von Lebenspartnern und Lebenspartnerschaften mit Ehegatten und Ehen auch insoweit geboten, als Kindergeldfestsetzungen noch nicht bestandskräftig sind. Der Gesetzgeber habe mit dem Gesetz vom 15. Juli 2013 eine Gleichbehandlung von Ehegatten und Lebenspartnern für das gesamte EStG und mithin auch für das in dem X. Abschnitt des EStG geregelten Kindergeldrecht bezweckt.

(BFH / Redaktion)

Für weitere Fragen und Details

Aktuell sind leider alle Steuerberater im Gespräch oder offline

Sie haben aber die Möglichkeit, jetzt einen Termin zu vereinbaren. Geben Sie hierfür bitte drei Terminvorschläge an. Ein passender Steuerberater wird Sie dann an Ihrem Wunschtermin beraten.

: Uhr
: Uhr
: Uhr

Kundenbewertungen zur Deutschen Steuerberatungshotline

Das sagen bisherige Anrufer:

"Sehr freundliche, schnelle, verständliche und kompetente Beantwortung meiner Frage. Meine Rückfrage wurde ebenfalls super schnell beantwortet. Hat mir sehr weiter geholfen. Danke."

15.06.2024
"Herr Schunder hat mir sofort mit enormen Kenntnissen und fundierten Informationen sehr geholfen. So einen Steuerberater wünscht man sich! Sehr gute Hinweise und langjährige Erfahrung sprechen aus seiner Antwort. Top und vielen Dank- nur zu empfehlen. "

13.06.2024
"Sehr schnelle Bearbeitung meiner Anfrage. Herrn Zeren kann ich auf jeden Fall weiterempfehlen."

11.06.2024
"Meine Fragen wurde zu vollster Zufriedenheit beantwortet. Herzlichen Dank!"

09.06.2024
"Danke"

09.06.2024
"Schnelle Bearbeitung. Kompakte hilfreiche Antwort"

09.06.2024
"Super schnell, super kompetent und nett dabei. Würde ich sofort nocheinmal buchen :)"

07.06.2024
"Antwort schnell und fundiert. Danke"

07.06.2024
"super Beratung. Schnell und kompetent"

06.06.2024
"Sehr rasche, fundierte und gut verständliche Beratung, die unmittelbar enlastet und weitergeholfen hat. Ich würde diesen Experten jederzeit wieder beauftragen. "

04.06.2024
"Meinen herzlichen Dank an Herrn Siemssen. Mein Anliegen wurde zügig und klar beantwortet. "

30.05.2024
"Dank kostenloser Beantwortung von Rückfragen zu dem betreffenden Thema, bin ich nun vollständig informiert."

30.05.2024
"schnelle Einschätzung inkl. umfangreicher Erläuterung, unkomplizierte Abwicklung"

30.05.2024
"Herr Christiansen hat unser Anliegen sehr zeitnah und ausführlich beantwortet - Vielen Dank !"

28.05.2024
"Super Erklärung, Gute Steuerberater Arbeit."

28.05.2024
"Ich kann Herrn Wegner nur weiter empfehlen. Auch komplexe Angelegenheiten im internationalen Steuerrecht präzise und leicht verständlich erklärt. Ich bin voll zufrieden."

28.05.2024
"Ich wurde sehr schnell und zu meiner vollsten Zufriedenheit von Herrn Jan Dennis Zeren beraten! Top! "

25.05.2024
"In einem kurzen Beratungsgespräch wurden die Fragen beantwortet "

23.05.2024
"Sehr professionelle und kompetente Antwort. Freundliche Kommunikation und faires Angebot. "

22.05.2024
"freundlich, schnell, verständlich. Gerne wieder!"

22.05.2024
4,8 von 5 Sterne auf der Grundlage von 5500 Bewertungen
Unsere Steuerberater sind erreichbar unter 0900/1000 2770